Verfasst am

Engels als tweede taal: De verschillen

Es scheint fast selbstverständlich zu sein, dass Menschen mit der englischen Sprache aufwachsen, aber in der Praxis ist dies nicht der Fall. Die Niederlande sind als ein Land bekannt, in dem dieser Fremdsprache viel Aufmerksamkeit geschenkt wird, während dies in anderen Ländern anders sein kann. Welche Länder schenken dem Englischen mehr Aufmerksamkeit, wie wurde es zu einer echten Weltsprache und wie kann man gute Englischkenntnisse entwickeln? Sie können alles darüber hier lesen.

Englisch als Weltsprache

Englisch ist mit 380 Millionen Muttersprachlern und mehr als einer Milliarde Menschen, die es als Zweitsprache sprechen, eine der größten Sprachen der Welt. Warum ist Englisch zu dieser Weltsprache geworden? Das hat alles mit der kolonialen Vergangenheit Großbritanniens zu tun, die Länder aus der ganzen Welt unter britischen Einfluss brachte. So konnte sich die englische Sprache mühelos verbreiten, so dass man sich heute fast überall auf Englisch verständigen kann.

Wo wird Englisch als zweite Sprache verwendet?

Das Besondere an der englischen Sprache ist, dass Menschen aus der ganzen Welt sie sprechen. In weiten Teilen Afrikas zum Beispiel ist sie eine wichtige Zweitsprache, aber auch in vielen asiatischen und südamerikanischen Ländern ist es üblich, dass die Bevölkerung diese Sprache teilweise beherrscht. Viele europäische Länder schneiden bei den Englischkenntnissen gut ab, was bedeutet, dass man fast immer weiterkommt, wenn man über gute Englischkenntnisse verfügt. In all diesen Beispielen sind es jedoch vor allem die Bewohner von Großstädten, die die Sprache gut beherrschen, was bedeutet, dass man in kleinen ländlichen Gebieten mit Englisch nicht sehr weit kommen kann.

Warum ist Englisch eine wichtige Zweitsprache?

Das Sprechen einer zweiten Sprache ist immer wertvoll, unter anderem weil es das Gehirn flexibler und effizienter macht. So kann sich ein zweisprachig aufgewachsenes Kind beispielsweise besser konzentrieren, schneller Zusammenhänge herstellen und sich mehr Informationen merken. Englisch ist eine gute Zweitsprache, weil es eine Sprache der realen Welt ist, die nicht nur im Urlaub, sondern auch in der Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und im Journalismus verwendet wird. Wer die englische Sprache gut beherrscht, hat mehr Möglichkeiten, sich in diesen Bereichen weiterzuentwickeln, zum Beispiel im Studium oder im Beruf.

Wo wird Englisch am besten als zweite Sprache gesprochen?

Jahr für Jahr stehen die Niederlande an der Spitze der Liste, wenn es um die Beherrschung dieser Fremdsprache geht. Das hat alles mit dem internationalen Charakter der Niederlande zu tun, aber auch der junge Umgang mit der englischen Sprache spielt eine große Rolle. Auch viele andere Länder in Europa wie Dänemark, Österreich, Norwegen und Belgien schneiden gut ab. Singapur und Südafrika gehören ebenfalls zu den Ländern mit den besten Kenntnissen in Englisch als Zweitsprache.

Englischunterricht in der Schule

Die Vorteile von Englisch als Zweitsprache liegen auf der Hand, aber wie können wir Kindern helfen, diese Sprache so gut wie möglich zu beherrschen? In den Niederlanden ist der Beginn des Englischunterrichts in der Grundschule obligatorisch. Grund- und Sekundarschulen müssen die Schüler an die englische Sprache heranführen, um ihre Zukunftschancen zu maximieren. In der Grundschule liegt der Schwerpunkt auf dem Hören und Lesen, während in der Sekundarstufe auch dem Sprechen und Schreiben große Bedeutung beigemessen wird.

Englisch lernen außerhalb der Schule

Viele junge Menschen erwerben ihre Kenntnisse der englischen Sprache nicht nur im Unterricht in der Schule. Kinder und Jugendliche lernen am besten spielerisch, indem sie zum Beispiel Englisch in Gesprächen mit ihren Freunden üben oder englischsprachige Medien verfolgen. Filme, Serien, Bücher und Musik sind oft auf Englisch und sprechen junge Menschen an. So bleiben ihre Englischkenntnisse auf spielerische Weise auf dem neuesten Stand und sie lernen langsam neue Wörter und Satzstrukturen.

Verfasst am

Mit diesen Tipps können Sie englische Grammatik lernen

Die Grammatik ist das Skelett einer jeden Sprache. Sie gibt den Sätzen eine Struktur und ermöglicht es uns, einander zu verstehen. Wie logisch diese Struktur auch erscheinen mag, wenn man seine Muttersprache spricht, so kann sie doch beim Erlernen einer anderen Sprache zu großer Verwirrung führen. Möchten Sie Englisch lernen? Oder beherrschen Sie bereits das englische Vokabular, aber die Grammatik ist noch eine Herausforderung für Sie? Hier sind fünf Tipps, die Ihnen helfen werden.

Machen Sie sich mit der Grammatik vertraut

 

Der erste und offensichtlichste Tipp ist, die Grammatik zu lernen. Obwohl Englisch und Niederländisch viele Gemeinsamkeiten haben, sind sie zwei verschiedene Sprachen. Versuchen Sie daher nicht, Sätze wörtlich aus dem Niederländischen ins Englische zu übersetzen.

 

Im Englischen werden manchmal andere Wörter verwendet und die Wortfolge ist in vielen Fällen anders. Ein Grammatikbuch kann Ihnen helfen, mehr über die Wortstellung, die verschiedenen Zeitformen und unregelmäßige Verben zu lernen.

 

Um den Satzbau leicht zu verstehen, ist es wichtig, den Satz in verschiedene Teile zu zerlegen. Es ist auch gut, die Funktion der verschiedenen Wörter in einem Satz zu verstehen. Was ist eine Personenform? Was ist ein Adjektiv? Was ist ein Adverb? Wenn Sie den Zweck der verschiedenen Wörter und Sätze kennen, ist es einfacher, sie in die richtige Reihenfolge zu bringen.

Üben, üben, üben

 

Du kannst ein Buch darüber lesen, wie man schwimmt. Sie können die Theorie in- und auswendig kennen, aber wenn Sie zum ersten Mal ins Wasser gehen, werden Sie feststellen, dass die Theorie allein nicht ausreicht. Man muss das, was man gelernt hat, in der Praxis anwenden. Das Gleiche gilt für das Erlernen der Grammatik. Lesen Sie also nicht nur grammatikalische Regeln, sondern üben Sie sie auch.

 

Tun Sie dies, indem Sie jeden Tag auf Englisch schreiben. Schreiben Sie z. B. eine Geschichte oder beschreiben Sie, was Sie an diesem Tag erlebt haben. Dann können Sie es von jemandem überprüfen lassen.

 

Üben Sie Englisch nicht nur durch Schreiben, sondern auch durch Sprechen. Ein Übungspartner, mit dem Sie sich jede Woche treffen, kann eine große Hilfe sein. Üben Sie weiter, auch wenn Sie die Grammatik schon einigermaßen gut beherrschen. Warst du in einem Ferienlager oder hast du in der Schule viel gelernt? Versuchen Sie dann, mit Ihren Studienfreunden in Kontakt zu bleiben und gemeinsam zu üben.

Mnemonics verwenden

 

Manchmal können die vielen Vorschriften überwältigend sein. Wenn man sich mit jemandem auf Englisch unterhält, hat man keine Zeit, über die Dinge nachzudenken. Mnemotechniken erleichtern das Erinnern und Anwenden von Grammatikregeln. Es gibt viele Mnemotechniken, die Sie im Englischen verwenden können. Diese Regel hilft Ihnen dabei, sich daran zu erinnern, dass bei der Verwendung der dritten Person Singular - er, sie, es - der Wortstamm des Verbs von einem "s" gefolgt wird.

Bücher lesen

 

Sind Sie nicht sehr gut im Lernen? Obwohl es gut ist, seine Grammatikkenntnisse mit Hilfe von Grammatikbüchern zu vertiefen, kann man auch durch die Lektüre gewöhnlicher Bücher eine Menge lernen. Einfach anfangen. Kinderbücher sind ideal. Diese Bücher sind so konzipiert, dass sie kleinen Kindern helfen, die Grundlagen der Sprache zu erlernen, aber sie eignen sich genauso gut für Teenager und Erwachsene. Achten Sie besonders auf den Satzbau und die Konjugation der Verben.

 

Sind Sie schon weiter fortgeschritten? Lesen Sie dann auch andere Materialien. Denken Sie an eine englische Zeitung, Romane, Zeitschriften, Blogs usw. Notieren Sie sich, wenn Ihnen etwas aufgefallen ist, das Sie untersuchen möchten.

Achten Sie darauf, wie andere sprechen

 

Konzentrieren Sie sich nicht nur auf das geschriebene Wort, sondern auch auf das gesprochene Wort. Dies wird Ihnen helfen, Englisch besser zu verstehen und die Grammatik in Gesprächen richtig anzuwenden. Sie können dies tun, indem Sie Sätze wiederholen, zum Beispiel wenn Sie englische Radio- oder Fernsehsendungen hören.

 

Auch das Anschauen englischer Filme, eventuell mit englischen Untertiteln, ist eine gute Möglichkeit, die Anwendung der Grammatik zu lernen. Außerdem ist es eine gute Möglichkeit, etwas Neues zu lernen!